Stress-Management

Zielsetzung

  • Veränderter Umgang mit Alltagsbelastungen in Familie, Beruf und Freizeit
  • Verbesserte Wahrnehmung individueller Bedürfnisse
  • Verbesserung der Selbstwahrnehmung und Reflexion
  • Analyse stressfördernder Bedingungen und Sensibilisierung für stressverstärkende Faktoren
  • Früherkennung stressassoziierter Gesundheitsrisiken
  • Reduzierung externer und interner Stressoren
  • Einsatz von Problemlösetechniken und Optimierung von Entspannung und Ablenkung
  • Aufbau genuss- und lustbetonter Aktivitäten
  • Risikoerkennung für Depression, Sucht und Abhängigkeit und unerholsamen Schlaf

Konzept

3-tägiges Seminar

Inhalte

Exploration & Assessment Erfassung von Stärken, Schwächen und Risikofaktoren ("strength finding & risk finding") Rollenanalyse, Analyse des Leistungs-Belohnungs-Gleichgewichts

Stressanalyse - Bewusstwerden von Stressreaktionen

Problemlösung - Möglichkeiten der Stressbewältigung (u.a. Thematisierung von Entspannung: PMR, AT, Imaginative Verfahren, Atemtechniken)

Interventionen: Optimale Nutzung von Problemlösetechniken

Assessment & Intervention: Work-Life-Balance

Vortrag: Schlaf & Schlafhygiene

Intervention: Persönlichkeitstypisches Konfliktlöseverhalten (Szenariotechniken)

Ansprechpartner

Dr. med. M. Adli
OA der Klinik für Psychiatrie CCM

t: +49 (30) 450 517 146
f: +49 (30) 450 517 944

Beteiligte Einrichtungen

Klinik für Neurologie CCM
Prof. Dr. Matthias Endres
 
Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Psychosomatik und Psychotherapie CCM
Prof. Dr. Matthias Rose
 
Klinik für Psychiatrie CCM
Prof. Dr. Andreas Heinz
 
Tinnituszentrum CCM
Prof. Dr. Birgit Mazurek